Über Mich

Frank Daniel Henrich geb. 1970,
Sozialpädagoge
Paar- & Sexualtherapeut
Systemischer Einzel-, Paar- & Familientherapeut - DGSF
Klinischer Sexologe - nach Sexocorporel
Systemcoach / NLP - Master-Practitioner - INLPTA
Sozialpädagogischer Familien- und Erziehungshelfer
Video-Interaktions-Trainer
Kinderschutzfachkraft

Derzeit in Traumatologischer Ausbildung

zusätzliche Weiterbildungen zu Themen:

- Männercoach
- sexuelle Gewalt an Mädchen und Jungen
- Pubertät, süßer Horror
- Kinder und  Jugendliche in Trauersituationen
- Teamarbeit, Kommunikations und Führung
- Konfliktmanagement und Mediation

Des Weiteren besuche ich regelmäßig Fachtage, Kongresse und Supervisionen um mich und meine Arbeit weiter auszubilden und zu reflektieren.

 

Tätigkeitsfelder


Ich begann 1985 mit einer Ausbildung zum Bäcker / Konditor. Nach ca. einem Jahr stellte ich fest, dass dieser Beruf für mich in Zukunft nicht die Erfüllung bringen kann. 
1986 - 1990 absolvierte ich eine Ausbildung zum staatlichen Forstwirt im mittel-hessischen Forst. Durch einen Unfall konnte ich diesen Beruf nicht weiter ausführen. Also schlug ich einen Weg über unterschiedliche Berufsrichtungen ein, bis ich 1994 meine Weg in die sozialpädagogischen und therapeutischen Ausbildungen / Studien begann.

Mein berufspraktischer Alltag begann in einer innovativen Jugendhilfeeinrichtung in Hessen. Von der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in teil- und vollstationären Einrichtungen, über aufsuchende Familienberatung und Therapie bis hin zum behördlichen Alltag des Jugendamtes durfte ich mich in angestellten und leitenden Positionen erfahren.

Mit der offiziellen Eröffnung einer eigenen therapeutischen Praxis 2012 in Eutin, entschied ich mich meine beraterischen und therapeutischen Kompetenzen nun auch den Menschen zur Verfügung zu stellen, die nicht auf öffentliche oder private Institutionen angewiesen sind.

Des Weiteren biete ich immer wieder Seminare Männer, Singles, Paare und Eltern an.

In privaten sozialen Einrichtungen begleite Teams in Fachberatung, Supervision, Konflikten und Projekten. 


Durch eine langwierige und umfangreiche Ausbildung zum klinischen Sexologen nach dem Konzept des Sexocorporel, erweiterte ich meine therapeutischen Kompetenzen für Menschen die unter sogenannten sexuellen Funktionsstörungen leiden wie zum Beispiel: frühzeitige Ejakulation, Scheidenkrämpfe, Erektionsstörungen, sexuelle Unlust und andere.